Zum Hauptinhalt springen

Zählerwechsel, -einbau und -demontage

Sie benötigen einen Zähler?

Der Einbau eines Stromzählers wird immer durch ein Elektroinstallationsunternehmen beantragt. Das Fachpersonal stellt, zusammen mit Ihnen als Eigentümer*in („Anschlussnehmer“), den Antrag auf Zählermontage - Netznutzung Strom“ und führt die notwendigen Vorarbeiten durch.

Die Bereitstellung des Zählers (bei Niederspannungsanschlüssen, bei direkt messenden Niederspannungszählern und bei SLP-Zählern), und die Montage führen unsere Mitarbeitenden kostenfrei durch. Die Kosten für die Arbeiten des Elektroinstallationsunternehmens sind von Ihnen als Eigentümer*in („Anschlussnehmer“) zu tragen.

Bitte senden Sie das Formular Antrag auf Zählermontage - Netznutzung Strom“ mit dem Vermerk „Zählerantrag Strom“ und der Objektadresse an: ✉ netzanschluss@netze-duisburg.de.

Ein Gaszähler wird von Ihnen als Eigentümer*in („Anschlussnehmer“) bei den Netzen Duisburg beantragt. Zur Beantragung eines Gaszählers senden Sie bitte das Formular „Antrag auf Zählermontage - Netznutzung Gas“ mit dem Vermerk „Zählerantrag Gas“ und der Objektadresse an: ✉ netzanschluss@netze-duisburg.de .

Zur Inbetriebsetzung Ihrer Gasanlage ist ein „Antrag auf Inbetriebsetzung einer Gasanlage“ durch ein zugelassenes Vertragsinstallationsunternehmen an die Netze Duisburg GmbH zu stellen. Bitte senden Sie den Antrag mit dem Vermerk „IB Gas“ und der Objektadresse an: ✉ netzanschluss@netze-duisburg.de

Die Bereitstellung des Zählers und die Montage führen unsere Mitarbeitenden kostenfrei durch. Die Kosten für die Arbeiten des Installationsunternehmens sind von Ihnen als Eigentümer*in („Anschlussnehmer“) zu tragen.

Zur Inbetriebsetzung Ihrer Wasseranlage ist nur ein „Antrag auf Inbetriebsetzung einer Wasseranlage“ durch ein zugelassenes Vertragsinstallationsunternehmen an die Netze Duisburg GmbH zu stellen. Bitte senden Sie den Antrag mit dem Vermerk „IB Wasser“ und der Objektadresse an: ✉ netzanschluss@netze-duisburg.de

Die Bereitstellung des Zählers und die Montage führen unsere Mitarbeitenden kostenfrei durch. Die Kosten für die Arbeiten des Installationsunternehmens sind von Ihnen als Eigentümer*in („Anschlussnehmer“) zu tragen.

Sofern der betreffende Stromzähler durch die Netze Duisburg GmbH ausgebaut wurde und sofern Sie als Eigentümer*in den Ausbau nicht veranlasst haben. Die Wiederanbringung eines Stromzählers muss durch ein Elektroinstallationsunternehmen beauftragt werden.

Die Fachkraft des Elektroinstallationsunternehmens stellt den „Antrag auf Zählermontage - Netznutzung Strom“ und führt die notwendigen Vorarbeiten durch.

Bitte senden Sie das Formular Antrag auf Zählermontage - Netznutzung Strom“ mit dem Vermerk „Wiederanbringung“ und der Objektadresse an: ✉ netzanschluss@netze-duisburg.de.

Ihr Gaszähler wurde durch die Netze Duisburg GmbH ausgebaut. Sie als Kund*in haben den Ausbau nicht veranlasst.

Der Wiedereinbau eines Gaszählers wird von der Kundschaft bei den Netzen Duisburg beantragt. Zur Beantragung eines Gaszählers senden Sie bitte das Formular „Antrag auf Zählermontage - Netznutzung Gas“ mit dem Vermerk „Wiederanbringung“ und der Objektadresse an: ✉ netzanschluss@netze-duisburg.de.

Zur Inbetriebsetzung der Gasanlage ist ein „Antrag auf Inbetriebsetzung einer Gasanlage“ durch ein Heizungs- bzw. Sanitärinstallationsunternehmen an die Netze Duisburg GmbH zu stellen. Bitte senden Sie den Antrag mit dem Vermerk „Wiederanbringung IB Gas“ und der Objektadresse an: ✉ netzanschluss@netze-duisburg.de.

Ein Veranstaltungszähler Strom wird durch ein Elektroinstallationsunternehmen beantragt. Zur Beauftragung des Anschlusses sendet der*die Eigentümer*in („Anschlussnehmer“) die Formulare „Anfrage Veranstaltungsanschluss“ und Antrag auf Zählermontage - Netznutzung Strom“ mit dem Vermerk „Veranstaltungszähler“ und der Objektadresse an: ✉ netzanschluss@netze-duisburg.de .

Ein Baustromzähler/-Anschluss wird durch ein Elektroinstallationsunternehmen beantragt. Zur Beauftragung des Anschlusses senden Sie uns bitte die Formulare Anfrage Baustromanschluss“ und Antrag auf Zählermontage - Netznutzung Strom“ mit dem Vermerk „Baustrom“ und der Objektadresse an: ✉ netzanschluss@netze-duisburg.de. Zusätzlich benötigen wir einen amtlichen Lageplan.

Sollte der Anschluss hinter einem vorhanden Hausanschlusskasten (HAK) gewünscht sein, benötigen wir Fotos vom HAK (im geöffneten und geschlossen Zustand,) sowie die Einverständniserklärung von Ihnen als Grundstückseigentümer*in oder der Eigentumsgemeinschaft.

Wenn vorab ein fester Stromanschluss erstellt werden soll, sollten Sie dies rechtzeitig bei der Anfrage zum Netzanschluss mitteilen, nutzen Sie bitte das Formular „Anfrage Energie- und Wasseranschlüsse". In diesem Fall benötigen wir das Formular „Anfrage Baustromanschluss“ nicht.

Für die Herstellung eines Baustromanschlusses erstellen wir Ihnen ein Angebot.

Informationen zu Standrohren für Veranstaltungen erhalten Sie auf der Webseite der Stadtwerke Duisburg AG.

https://www.stadtwerke-duisburg.de/service/standrohre-mieten/

Bei Fragen zu Gartenbewässerungszählern wenden Sie sich bitte an die Wirtschaftsbetriebe Duisburg AöR.

Sie möchten einen Zähler demontieren lassen?

Die Demontage eines Stromzählers muss immer durch ein Elektroinstallationsunternehmen beantragt werden. Dieses beantragt die Zählerdemontage mit dem Formular Antrag auf Zählermontage - Netznutzung Strom“ und führt die notwendigen Sicherungsarbeiten bzw. evtl. Zusammenlegungen durch. Bitte senden Sie das Formular mit dem Vermerk „Demontage Zähler“ und der Objektadresse an: ✉ netzanschluss@netze-duisburg.de

Die Demontage des Zählers (bei direkt messenden Niederspannungszählern / SLP-Zählern) führen unsere Mitarbeitenden kostenfrei für Sie durch. Die Kosten für die Arbeiten des Elektroinstallationsunternehmens sind von Ihnen zu tragen.

Sollte es sich bei dem auszubauenden Zähler um den letzten Stromzähler im Anschlussobjekt handeln, ist es notwendig, dass auch der Netzanschluss für Strom getrennt und zurückgebaut wird. Wenn das bei Ihnen der Fall ist, nutzen Sie bitte das Formular „Kündigung und Auftrag zur Trennung eines Netzanschlusses“.

Die Demontage eines Gaszählers kann von Ihnen als Eigentümer*in direkt bei der Netze Duisburg GmbH beauftragt werden. Nutzen Sie dazu bitte das Formular „Antrag auf Zählermontage - Netznutzung Gas“ und senden dieses mit dem Vermerk „Demontage Zähler“ und der Objektadresse an: ✉ netzanschluss@netze-duisburg.de .

Die Demontage des Zählers führen unsere Mitarbeitenden kostenfrei für Sie durch. Sollte es sich bei dem auszubauenden Zähler um den letzten Gaszähler im Anschlussobjekt handeln, ist es notwendig, dass auch der Netzanschluss für Gas getrennt und zurückgebaut wird. Wenn das bei Ihnen der Fall ist, nutzen Sie bitte das Formular „Kündigung und Auftrag zur Trennung eines Netzanschlusses“.

Die Demontage eines Wasserzählers kann von Ihnen als Eigentümer*in direkt bei der Netze Duisburg GmbH beauftragt werden.

Die Demontage des Zählers führen unsere Mitarbeitenden kostenfrei für Sie durch. Sollte es sich bei dem auszubauenden Zähler um den letzten Wasserzähler im Anschlussobjekt handeln, ist es notwendig, dass auch der Netzanschluss für Wasser getrennt und zurückgebaut wird. Wenn das bei Ihnen der Fall ist, nutzen Sie bitte das Formular „Kündigung und Auftrag zur Trennung eines Netzanschlusses“.

Sie haben Fragen zur Zählerwechslung?

Der Tausch eines Wechselstromzählers oder Doppeltarifzähler gegen einen Drehstromzähler muss durch ein Elektroinstallationsunternehmen beantragt werden. Das Fachpersonal stellt den Antrag auf Zählerwechsel mit dem Formular Antrag auf Zählermontage - Netznutzung Strom“ und führt die notwendigen Vorarbeiten durch. Bitte senden Sie das Formular mit dem Vermerk „Zählerwechsel“ und der Objektadresse an: ✉ netzanschluss@netze-duisburg.de

Wir prüfen, ob der vorhandene Netzanschluss ausreichend dimensioniert ist und erstellen Ihnen ggf. ein Angebot zur Anschlussverstärkung.

Die Bereitstellung des Zählers (bei Niederspannungsanschlüssen, bei direkt messenden Niederspannungszählern und bei SLP-Zählern), und die Montage führen unsere Mitarbeitenden kostenfrei durch. Die Kosten für die Arbeiten des Elektroinstallationsunternehmens sind von Ihnen zu tragen.

Wir tauschen Ihre Zähler aus, wenn die Eichfrist abgelaufen ist. Sofern der Zähler frei zugänglich ist, z. B. im Treppenhaus oder in einem Zähler-/Kellerraum, ist Ihre Anwesenheit bei dem Wechsel nicht erforderlich.

Wir tauschen Ihre Zähler aus, wenn die Eichfrist abgelaufen ist. Sofern der Zähler frei zugänglich ist, z. B. im Treppenhaus oder in einem Zähler-/Kellerraum, ist Ihre Anwesenheit bei dem Wechsel nicht erforderlich. Sie als Kunde werden über den anstehenden eichrechtlich erforderlichen Zählerwechsel frühzeitig mittels eines Anschreibens informiert. Nach Erhalt des Anschreibens können sie uns im Bedarfsfall gerne für einen genauen Ausführungstermin in der Zeit Mo– Fr. von 08.00 bis 14.00 Uhr unter 0203/604-2975 oder 0203/604-3097 kontaktieren.

Wir tauschen Ihre Zähler aus, wenn die Eichfrist abgelaufen ist. Sofern der Zähler frei zugänglich ist, z. B. im Treppenhaus oder in einem Zähler-/Kellerraum, ist Ihre Anwesenheit bei dem Wechsel nicht erforderlich. Sie als Kunde werden über den anstehenden eichrechtlich erforderlichen Zählerwechsel frühzeitig mittels eines Anschreibens informiert. Nach Erhalt des Anschreibens können sie uns im Bedarfsfall gerne für einen genauen Ausführungstermin in der Zeit Mo– Fr. von 08.00 bis 14.00 Uhr unter 0203/604-2975 oder 0203/604-3097 kontaktieren.

Sie haben den Verdacht, dass Ihr Zähler eine Störung aufweist?

Bei einem vermuteten Zählerdefekt oder einer Zählerstörung kontaktieren sie gerne unsere technische Störungsannahme unter 0203-604-2000 oder melden sich per E-Mail unter ✉ pruefstellen@dvv.de.