Gas

Für das Netzgebiet der Netze Duisburg GmbH wurden bei der Landesregulierungsbehörde NRW Netzentgelte gemäß
§ 23 a EnWG
 beantragt. Die aktuellen Netzentgelte gelten seit dem 1. Januar 2010.

Die Netzentgelte unterliegen seit dem 1. Januar 2009 den Bestimmungen der Anreizregulierungsverordnung (ARegV).

Die Netze Duisburg GmbH behält sich - unter Berücksichtigung einer entsprechenden Genehmigung durch die Landesregulierungsbehörde NRW - die Anpassung der Netznutzungsentgelte - insbesondere aufgrund von gesetzlichen Änderungen oder Vorgaben der Landesregulierungsbehörde NRW - ausdrücklich vor.

Die Gasmengenermittlung sowie deren Abrechnung haben nach eichrechtlichen Vorschriften und deren anerkannten Regeln der Technik zu erfolgen. Maßgeblich sind hier die technischen Regeln des DVGW (Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.V.), speziell die Vorgaben des Arbeitsblattes G 685 (aktueller Stand: November 2008) sowie den zugehörigen Beiblättern. Weitere Informationen zu Ihrer Abrechnung entnehmen Sie der Erläuterung der Jahresabrechnung (PDF, 54 KB).

"Die Aufteilung der Abrechnungsmengen für die monatliche Mehr-/Mindermengenabrechnung Gas wird gem. DVGW-Arbeitsblatt G 685 nach Standardlastprofilen vorgenommen (vgl. Kapitel 8.3.4). Das Verfahren entspricht der Variante 2 der Aufteilung von Verbrauchs- sowie SLP-Mehr-/Mindermengen auf verschiedene Zeitpunkte bzw. Monate, Kapitel 10.2.2 des BDEW/VKU/GEODE-Leitfadens "Marktprozesse und Bilanzkreismanagement Gas - Teil 1" vom 28.06.2013 als Teil der Kooperationsvereinbarung zwischen den Betreibern von in Deutschland gelegenen Gasversorgungsnetzen in der Änderungsfassung vom 28.06.2013 (KoV VI)."